ANTOINETTE VONLANTHEN
Institut de Langue Française et d'Expression ILFE • Bützbergstrasse 33 • 4900 Langenthal • Tel. +41 62 922 23 22
Prestations en français > auf deutsch >
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit setzt die Reflexion über Hintergründe, Vorurteile und vor allem über eigene Erfahrungen voraus. Bild©ILFE
Bookmark and Share

WORTSCHATZ/KOMMUNIKATION

→ Einzellektionen per Distanz-Learning, auch spontan, wenn es mal «ganz arg» pressiert: 079 671 37 14

In der Humanmedizin wirkt das personenzentrierte Gespräch – und die dahinterstehende eigene persönliche Haltung – positiv auf den Heilungsprozess der Patientinnen und Patienten. Ein falsch benutztes oder ein falsch verstandenes Wort kann eine Katastrophe auslösen. In den Französischkursen üben Sie sowohl das alltägliche Französisch als auch das medizinische Vokabular für das Konsultationsgespräch. Professionelles Französisch verlangt grosse sprachliche Finesse und erfordert ein angepasstes Vokabular, korrekte Syntax, zum Beispiel die Verwendung eines wesentlichen Wortes in einem Satz, die korrekte Verwendung von Hilfsverben, gute Artikulation und Aussprache. Sie schaffen somit ein Vertrauensklima, das zum Wohlsein der Patientinnen und Patienten führt, Symptome lindern kann oder deren Ausbruch verhindert, erleichtert das Annehmen der Krankheit oder kann sogar zur Genesung führen.

Mit der Begleitung der Trainerin wählen Sie Ihre Lernziele selbst aus und auch die, die Sie persönlich bearbeiten wollen. Um den Transfer von der deutschen Sprache in der französischen sicherzustellen, entscheiden Sie frei, ob Sie die Praxisfälle und deren Inhalt auf Deutsch oder Französisch formulieren und wie sie das Gelernte neu einlenken möchten. Lehr- und Lernthemen sind:

  • Praktische grammatische Verknüpfungen herstellen.
  • Wortschatz/Kommunikation/Interaktion:
    Nachricht, Fachwissen nachvollziehbar vermitteln.
  • Erfahrung des Patienten identifizieren und verstehen.
  • Informationen holen/liefern.
  • Patienten ermutigen, Emotionen «auszudrücken».
  • Über Symptome mehr erfahren
  • Sachverhalte/Begriffe klären.
  • Sich nach allen Erwartungen und Zielen der Patienten erkundigen.
  • Patientenzufriedenheit erhöhen.

Der Schwerpunkt liegt auf Zusammenarbeit, Diskretion und Vertraulichkeit.


Auch interessant: https://quizlet.com/