ANTOINETTE VONLANTHEN
Institut de Langue Française et d'Expression ILFE • Bützbergstrasse 33 • 4900 Langenthal • Tel. +41 62 922 23 22
Prestations en français > auf deutsch >
  • Das private Institut schafft Raum für konkrete und angenehme Lerneindrücke. Bild©ILFE
Bookmark and Share

FRANZÖSISCH ALS ERFAHRUNGSRAUM

  • Methode wird aufgrund einer Bedarfsanalyse eingesetzt.
  • Kombination von Erfahrung, Wissen, Verstehen, Beobachtung, Ideenfindung, Verfeinerung, Ausführung und Lernen.
  • Sprachbildung ist in der Praxis verankert und fallbasiert.
  • Fokus sowohl auf reale als auch auf transversale Praxisbezüge, das heisst Förderung von Fertigkeiten, die nichts mit der Sprache zu tun haben, z. B. Organisations-, Geschäftsführungs- oder Beratungskompetenzen (weiter-) entwickeln.
  • Fortlaufende Fortschrittskontrolle durch Praxisbezüge, Tests, Feedbacks, Zieldefinierungen und Anpassungen.

Klienten haben die Wahl, in welcher Sprache die Weiterbildung stattfinden soll:

  • in der Zielsprache (Französisch) oder
  • in der Zielsprache (Französisch) mit Sprachwechsel auf Deutsch
    für bestimmte Wörter (Code-Switching) oder
  • zweisprachig: in der Zielsprache (Französisch) und auf Deutsch nur für komplexe Erklärungen, z. B. Grammatikregeln, Situations- oder Simulationsfälle, Lerntechniken 

Lernklima

  • Einfache und verständliche Vermittlung von Fachwissen und Informationen
  • Klare Organisation
  • Strukturiertes Programm
  • Viel Raum für verbalen Ausdruck und Dialog
  • Authentische Kommunikation
  • Ruhige, stilvolle Atmosphäre für Konzentration und Reflexion

Qualitätskontrolle

Der Fortschritt, die Zielerreichung und die Zufriedenheit der Klienten sind allein die Garantie der Qualität. Sie allein sind für die Beurteilung zuständig.